Sonntag, 22. November 2015

Wie effektiv sind Newsletter wirklich?

Heute Morgen beim Öffnen meines Email-Postfachs habe ich mich wieder einmal über die zahlreichen Werbemails aufgeregt, die von Unternehmen in Form von Newslettern reingeflattert sind. Einmal etwas bei einem Onlinehändler bestellt und schon stehe ich auf der Liste. Obwohl die Option besteht, sich von Newslettern abzumelden und ich diese auch nutze, habe ich das Gefühl, von den Werbemails nicht verschont zu bleiben. Da mich die Werbung nicht interessiert, landen die Mails letztlich auch im Papierkorb. Ich frage mich natürlich ob es nur mir so geht und was die Werbung nützt, wenn sie alle löschen? Hat das Email-Marketing nicht längst ausgedient, zumal es neue Online Marketinginstrumente wie Facebook oder Twitter gibt? 

Als eine Form des Online-Marketings dient Email-Marketing dazu, entsprechende Kundengruppen mit Werbemitteln direkt per Email anzusprechen. Was früher noch über Programme wie Outlook lief, läuft heute meistens über eine automatisierte Newsletter Marketing Software. In den USA investieren rund 92% aller Online-Händler in Email-Marketing. Dies ist kein Zufall, wie eine Studie von Mc Kinsey zeigt. Gemäss dieser Studie ist E-Mail Marketing als Akquisitionsinstrument 40-mal effektiver als die Social Media Giganten Facebook und Twitter zusammen.

http://marketingland.com/study-email-lands-more-customers-than-social-but-not-as-many-as-organic-search-50430
Wie die Grafik zeigt, machen Newsletter auch im Web 2.0 und 3.0 noch Sinn. Social Media hat das Email-Marketing noch lange nicht abgelöst. Folgende Punkte sprechen für Email-Marketing:

- Kostenfaktor (Emails sind wesentlich günstiger als Briefe oder gedrucktes Werbematerial)

- Schnelle Erreichbarkeit (Kunden können mit einem Mausklick erreicht werden)

- Personalisierter Inhalt (Inhalte können exakt auf den Kunden zugeschnitten werden)

- Effektivität (40% effektiver in Akquise als Facebook und Twitter)

- Erfolgskontrolle (Messbarkeit ist gewährleistet, man sieht wer über Newsletter auf Webseite gelangt und einkauft)

Nun interessiert mich natürlich noch, welche Erfahrungen ihr persönlich mit Newsletter-Marketing gemacht habt? Nutzt Ihr die Werbeangebote oder landen die Mails auch bei euch direkt im Papierkorb? Wir freuen uns über eure Kommentare zu diesem Thema.